oxaion präsentiert neues Release seiner ERP-Software

Ettlingen, 16. Dezember 2020 – Für Anwender der Unternehmenslösung oxaion ist das Release 5.1. verfügbar, es überzeugt mit über 100 funktionalen Erweiterungen sowie einer erneut optimierten Usability. Neben den Key-Branchen Automotive und Medizintechnik lag der Fokus auf den logistischen Prozessen. Auch das Partnernetzwerk konnte durch die Anbindung von neuen Lösungen erfolgreich ausgeweitet werden.

„Wir konnten unsere ehrgeizigen Ziele nochmals übertreffen“, konstatiert Holger Ritz, Leiter des Produktmanagements beim Ettlinger ERP-Hersteller oxaion. „Im neuen Release stecken über 100 umfangreiche Erweiterungen und über 20 Personenjahre Weiterentwicklung der
oxaion-Lösungen.“ Neben den ERP-Erweiterungen lag das Augenmerk wieder auf der Kollaborationslösung oxaion Crossfeed. Die komplett neu gestaltete Aufgabensteuerung überwacht permanent Aufgaben, erstellt und erledigt automatisiert.

Mehr Branchentiefe für Automotive-Anwender

Gute Nachrichten gibt es für Automobilisten und deren Zulieferer: Mit einer völlig neu konzipierten EDI-Kommunikation können einschlägige Normen noch effektiver eingesetzt werden. Beispielsweise werden bei eingehenden Lieferabrufen gemäß VDA 4984 und ausgehenden Lieferavisen nach VDA 4987 Prozessbeteiligte nun automatisch benachrichtigt, wenn sich Änderungen an den Packmittelvorschriften
ergeben. Nochmals entscheidend optimiert wurde auch der Versandmonitor – das zentrale Überwachungs- und Versandcockpit gilt als das Herzstück der Automotive-Lösung.

Medizintechnikunternehmen vor besonderen Herausforderungen

Fokus für die Erweiterung der Medizintechnik-Lösung lag in diesem Release auf der Einhaltung der europäischen Medizinprodukteverordnung (Medical Device Regulation, MDR). In oxaion lassen sich die relevanten Produktdaten strukturieren, sodass eine Anbindung an die EUDAMED-Datenbank leicht umgesetzt werden kann.
Für eine UDI (Unique Device Identification) konforme eindeutige Kennzeichnung und Etikettierung wird neben dem GS1-Format ab sofort auch HIBC (Health Industry Bar Code) unterstützt.
Erweiterungen gab es zudem in den Bereichen Electronic Signature und Audit-Trail. Exporteure können zukünftig Länderzulassungen ihrer Produkte im ERP hinterlegen. Aber auch Kunden des oxaion Dokumenten-Management-Systems (DMS) profitieren vom neuen Release: Dokumente können gelenkt überarbeitet werden und stehen erst nach expliziter Freigabe in neuer Version zur Verfügung.

Nahtlose Anbindung an Syncos

Noch stärker zusammengewachsen ist die ERP-Lösung mit den Produkten der Syncos. Als weiteres Mitglied der Modula-Gruppe bietet Syncos ein leistungsfähiges CAQ-System, das als modulare All-in-One-Lösung für alle Aufgaben der Produktions-, Qualitätsplanung und -sicherung aufgebaut ist. Über eine Standardschnittstelle zu oxaion lassen sich Prüfprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette effektiv planen, in Echtzeit überwachen und flexibel steuern.

Speziell im Bereich CAQ wurden weitere wichtige Funktionen für die
Medizintechnik ergänzt. Neben wareneingangs- und fertigungsbegleitenden Prüfungen wird das Reklamationsmanagement bis hin zum Dokumentenaustausch (z.B. 8D-Reporte) unterstützt.
Vorkonfiguriert und validierungsfähig stehen die Erweiterungen auch in der oxaion easy Medizintechnik-Lösung zur Verfügung. Die speziell für die Medizintechnik entwickelte Standardsoftware liefert Unternehmen alles Nötige an ERP-Kernfunktionalität und kann auch als gehostete Rechenzentrumslösung oder In-house-Installation genutzt werden.

Intelligente Logistik

Mit der Bestellanforderung besteht nun die Möglichkeit einen Beschaffungsprozess auch außerhalb der Disposition effektiv zu beginnen. Bestellquoten ermöglichen zudem eine Verteilung von Beschaffungen auf verschiedene Lieferanten. Werden Artikel sowohl eigengefertigt als auch fremdbeschafft, steht zukünftig eine automatisierte Make-or-buy-Rechnung zur Verfügung. Abhängig von frei gewichteten Kriterien wie etwa Qualität, Kosten oder Wiederbeschaffungszeit wird die aktuell beste Beschaffungsvariante automatisch ermittelt.
Die Transportmittelverwaltung im Bereich der Kommissionierung und Auslieferung schließt den Prozess ebenfalls mit neuen Funktionen ab. Eine mehrstufige Struktur für Packvorschriften und Kundenzuordnungen wird direkt im Kommissionierprozess vorgeschlagen.

Nahtlose Kommunikation mit Partnerlösungen

Neuerungen im Bereich Produktkonfiguration ergaben sich zudem aus der Zusammenarbeit mit OEM-Partner ABi; So lässt sich die Variantenkonfigurationslösung CAP-Suite entweder als Oberfläche mit direkter
Integration in die oxaion-Variantenlogik verwenden, kann darüber hinaus aber auch zur direkten Generierung von Auftragsstücklisten über die
E-Logik-Bausteine der CAP-Suite eingesetzt werden.
Für Anwender, die sich im Bereich DMS erweiterte Funktionen wünschen, wie bspw. eine automatische E-Mail-Archivierung, individuelle Dokumenten-Workflows oder übergreifende Dropzone-Funktionalitäten, bietet oxaion ab sofort eine Realtime-Schnittstelle zu den Produkten der Firma ELO Digital Office GmbH. Damit stehen die ECM-Lösungen
„ELOprofessional“ und „ELOenterprise“ künftig vollintegriert auch
oxaion-Anwendern zur Verfügung. Der neue oxaion-Partner ARIVATO stellt zudem sicher, dass Anwender bei der Umsetzung bestmöglich
unterstützt werden.

Dem Kunden folgen

Auch im Bereich der gesetzlichen Vorgaben wurden zahlreiche Erweiterungen umgesetzt. oxaion folgt hier konsequent der Internationalisierungsstrategie seiner Kunden und ist mit 15 Landes- und 13 Sprachversionen für den internationalen Markt gerüstet.
Aber auch bei weiteren Themen profitieren die oxaion Anwender von der Zusammenarbeit mit der oxaion usergroup.
 

Bild 1: Holger Ritz, oxaion
BU: Holger Ritz, Leiter Produktmanagement bei der oxaion gmbh, über das neue oxaion-Release: „Wir konnten unsere ehrgeizigen Ziele nochmals übertreffen. Im neuen Release stecken über 100 umfangreiche Erweiterungen und über 20 Personenjahre Weiterentwicklung der oxaion-Lösungen.“
Bilddownload:
www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/oxaion/Holger_Ritz_09-2017_neu.jpg

Über oxaion:
Die oxaion gmbh aus Ettlingen bei Karlsruhe zählt seit mehr als vier Jahrzehnten zu den Technologieführern betriebswirtschaftlicher Komplettsoftware.
Mit ihrer Software richtet sich die oxaion gmbh an mittelständische Unternehmen in Industrie und Großhandel. Neben den klassischen ERP-Modulen wie Warenwirtschaft, Vertrieb und Produktion decken die Lösungen der oxaion gmbh eine Vielzahl weiterer Themen ab. Hierzu gehören bspw. ein durchgängig integriertes Projekt- und Servicemanagement ebenso wie ein Dokumenten-Management-System mit Eingangsrechnungs-Workflow.
Die Software ist international ausgerichtet und steht in zahlreichen Sprach- und Landesversionen zur Verfügung.
www.oxaion.de

Bei Abdruck Beleg erbeten

oxaion gmbh
Pforzheimer Str. 128
76275 Ettlingen
Telefon 07243/2067-200  
info@oxaion.de
www.oxaion.de

Pressekontakt:

Jürgen Hoffmann
PR- & Marketingleitung
Telefon 07243/2067-356
Telefax 07243/2067-235
juergen.hoffmann@oxaion.de
www.oxaion.de

PRX Agentur für Public Relations
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de

Weitere Artikel zu oxaion, Ettlingen

Ansehen...

Auf Facebook teilen Auf Xing teilen Auf Twitter teilen